Airmix Modellflug

Welcome Airmix Report Shop
Dein
PR-Kanal
AirmixAmewiDMFVFreakwareGraupnerHorizonHölleinIdeeconMZ-ModellbauMesse SinsheimMibeMinipropMultiplexPichlerRipmaxSchweighoferSpeierStaufenbielYuki
Topshot Weitere Neue
  Hawk Test 1   Hawk III von Staufenbiel 
Etwas vereinfacht soll es so sein: Die Anpassungsfähigen kommen weiter, der Rest stirbt aus oder wird beim Pockemonjagen vom Bus überfahren. Dann haben wiederum die Fittesten genügend Raum, um sich weiter zu entwickeln und ihre Gene der kommenden Generation zur Verfügung zu stellen. Bei Menschen funktioniert das nur zum Teil, sonst gäbe es ja Donald Trump nicht.


Im Modellflug dagegen klappt es recht gut. Zum einen haben wir da die Entwürfe mit extrem kurzer Lebenszeit, manchmal eine Flugsaison, welche offensichtlich auch nur für diesen Zeitraum entworfen wurden und schnell in der Versenkung verschwinden, bevor sich die bestehenden Mängel rumgesprochen oder gefacebooked haben.

Dann gibt es aber die „großen Würfe“, die sich bewährt haben und, in Rücksprache mit den Endkunden, in kleinen Schritten verbessert werden und Faceliftings spendiert bekommen.

In bester Staufenbiel Tradition ist der Hawk III das Ergebnis einer derartigen Evolution und das Objekt der Begierde zahlreicher Piloten.






Komponenten

Rumpf
Der Rumpf aus GfK hat eine in der Form lackierte, saubere Oberfläche und ist an den stark beanspruchten Stellen mit CfK verstärkt.

Tragfläche
Auch die einteilige Tragfläche ist in der Form mit fluoreszierdenen Farben lackiert und partiell mit CfK verstärkt.
Besonders auffällig ist die messerscharfe Endleiste zur Reduzierung von induzierten Verwirbelungen.

Leitwerke
Die GfK/CfK-Leitwerke sind sensationell leicht.


Ausstattung

Servos: 3x DYMOND DS 1550 MG (Metallgetriebe)
Motor: DYMOND X-Max X36 L-800
Akku: DYMOND LC-3200
Regler: DYMNOD Smart 100 BEC
Propeller: CAM Carbon 12x8
Spinner: 38mm schwarz eloxiertes Aluminium






Besonderheiten

Neben dem neuen Design zur optimalen Sichtbarkeit sind strukturelle Verbesserungen, eine schnellflugtaugliche EWD und ein großzügiger Kühlluftstrom die wichtigsten Verbesserungen.

Zudem kommt das Modell trendgerecht als PNP Version ins Haus, also wirklich flugfertig. Hierbei darf dann auch auf den Antrieb vertraut werden, den die hauseigenen Testpiloten herausgesucht haben. So wünschen wir uns das doch!

Der Motor ist ein gekapselter Außenläufer, optimiert für genau diese Art von Elektromodellen und konsequenterweise im Hawk vebaut.
Servos und deren Verkabelung sind hochwertig uns exakt eingesetzt.

Zum ersten Mal in einem Voll-Gflk Modell bietet Staufenbiel diese Kombination an und ist zurecht stolz auf die erreichte Qualität.


Demnächst


Soweit die ersten Eindrücke vom und Handgriffe am Hawk von Staufenbiel.

Im zweiten Teil folgen dann die Montage und die notwendigen Einstellarbeiten. Zu Bauen gibt es ja definitiv nichts.


Weiteres...     Website  Hotlink  Hotmail  Telefon  PDF     Autor  

Airmix Fliegerwelt

Über uns  |  Kontakt  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum